2010 - Heinrich Bachmann

Heinrich Bachmann, geb. in Rothenburg. Meine erste künstlerische Ausbildung erhielt ich an der Kunstgewerbeschule Luzern bei Max von Moos und Godi Hofmann. Mit dem Studium an der Hochschule für Gestaltung in Ulm und an der Architectural Association in London habe ich weitere Grundsteine für meine berufliche und künstlerische Tätigkeit gesetzt. 15 Jahre Weiterbildungskurse an der Schule für Gestaltung in Zürich in den verschiedensten Fächer der Gestaltung und Malerei haben mir eine gute Ausgangslage gegeben. Nach der Pensionierung besuchte ich ein Gastsemester bei Prof. Ralf Kehrbach an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Heute lebe ich als Maler in Luzern.
Verheiratet mit Margrith Bachmann-Kunz, zwei Kinder Alexandra und Oliver.

Die Kunstblätter
Die Arbeiten der 40 Kunstblätter für die L`Artiste, Kunstvereinigung sind das Produkt dieser Ausdrucksmalerei. Sie wird aus der Tiefe des Unterbewusstsein hergeleitet und mit kompositionellen Vorstellen verbunden. Das kritische Auge setzt den Massstab für die Vollendung des Bildes. Die Bilder sind auf Papier mit Acryl und Spachtelmasse gestaltet. Der Titel fehlt, umdie Betrachter nicht zu leiten, sondern ihnen die Freiheit des lnterpretierens zu lassen.